skip to Main Content

animations

in jahrelanger auseinandersetzung mit der stadtgestaltung sind im zyklus „städte am wasser“ urbane visionen in poetisch surrealen bildern entstanden. die pulsierenden lichter der nächtlichen stadtsilhouette, das flirren der sommersonne auf dem gekräuselten meer oder im blätterwerk von bäumen manifestieren sich hier als ein symbol der lebensfreude.

SAFARI BROWSER: start des videos kann sich um bis zu einer minute verzögern.

stadt am wasser
(ausschnitt) 2013

new york
(ausschnitt) 2013

ankunft
(ausschnitt) 2013

in der animation „ankunft“ nähert man sich zu wasser aus weiter ferne einer flimmernden wolkenkratzer-metropole, ohne sie je zu erreichen. die golden glitzernde lichterstadt schwebt wie eine fata morgana inmitten unendlicher weite.

medienkunst im öffentlichen raum 1990-2001,
standbilder aus animationen

siegeszug, berlin 2001
siegeszug, berlin 2001

der siegeszug bewegt sich von rechts nach links. die figuren sind nach attisch / geometrischem vorbild gestaltet.

das „handtuchhaus“ hat an der längsseite seines technikgeschosses eine elektronische laufschriftanlage. südwestecke adenauerplatz / kurfürstendamm 71

berlin_414KB_2
berlin_414KB_o.Wolken
tanzende, led-screen, fußgängerzone essen 1998
tanzende, led-screen, fußgängerzone essen 1998

in dem fries bewegen sich die figuren von rechts nach links, während sie sich um die eigene Achsen drehen. endlosschleife

detail standbild
detail standbild
karussell, led-screen, galeries lafayette, berlin 1997
karussell, led-screen, galeries lafayette, berlin 1997

die figuren fahren auf einem viertelkreis-segment von unten links nach oben rechts. während sie das bild durchqueren morphen sich ihre silhouetten.

karussell, led-screen, münchen 1996
karussell, led-screen, münchen 1996

die figuren fahren auf einem viertelkreis-segment von unten links nach oben rechts. während sie das bild durchqueren morphen sich ihre silhouetten.

tiere, led-screen, münchen 1996
tiere, led-screen, münchen 1996

tiere ziehen auf drei etagen von rechts nach links an menschen vorbei, die einen statischen hintergrund bilden.

stadt am wasser, led-screen am tröndlingring, leipzig 1994
stadt am wasser, led-screen am tröndlingring, leipzig 1994

leipziger volkszeitung, 22.06.94: …“die lichtkinetischen kunstwerke zeigen imaginäre stadtlandschaften und -silhouetten, für die  künstlerin ein „synonym der lebensfreude“ und ein gegenpol zur „rein informativen reizüberflutung.“

interview, leipziger volkszeitung, 25./26.06.94: …“ich habe die animation auch schon mit verschiedenen figuren und schriften ausprobiert, aber die stadt ist mein liebstes thema. städte beflügeln meine phantasie. ich versuche, in meinem bildern das lebensgefühl der jeweiligen stadt einzufangen.“

stadt am wasser, led-screen, münchen 1993
stadt am wasser, led-screen, münchen 1993

die lichter der metropole flimmern in der ferne. das lichterspiel auf dem wasser reflektiert die stadt im rhythmus der wellen.

detail standbild
detail standbild
stadt am wasser, animation, led-mediaboard, münchen 1990
stadt am wasser, animation, led-mediaboard, münchen 1990

eine der ersten medientafeln in münchen wurde mit der künstlerischen animation „stadt am wasser“ bespielt. dargestellt wird die silhouette einer metropole bei nacht, deren flimmernde lichter im wasser surrealistisch wiedergegeben werden.

new york vogelperspektive, installation, kunsthalle alte ritterwerke, pasing 1988
new york vogelperspektive, installation, kunsthalle alte ritterwerke, pasing 1988

erstes rechnergesteuerte lichtobjekt, realisiert in der gruppenausstellung „new york, klangfarben und impressionen einer stadt“.

die darstellung zeigt ein variantenreiches, flirrendes lichterspiel beim nächtlichen landeanflug auf die metropole.

new york, installation mit lichterketten, kunstraum lothringer straße, münchen, 1981
new york, installation mit lichterketten, kunstraum lothringer straße, münchen, 1981

merkur vom 09.08.1981: …“es ist das nächtliche new york, gesehen von nordwesten, und zwar manhattan. die lichter von new jersey sind gerade noch zu sehen. die waagerechten lichter-alleen der avenue-schluchten und die senkrechten der hochhäuser werden vom lichterspiel variantenreich gespiegelt. und doch haben wir es nicht mit einer naturalistischen wiedergabe zu tun, sonder mit der idee des nächtlichen new york.“

sz vom 07.08.1981: …“schließlich im keller eine überraschende lichtinstallation…für münchen ist es eine sehr originelle Sache, der man gerne einmal in der stadt an einem öffentlichen gebäude begegnen würde.“

az vom 07.08.1981:“ witzig ist der einfall von stefania kuszlik, die mit winzigen zuckenden lämpchen im dunklen raum das nächtliche panorama von new york simuliert. diesen zauberischen eindruck, den sonst nur flugpassagiere bekommen, kann man nun auch in haidhausen nachvollziehen.“

sponsoren

sponsor hewlett packard, ünchen, 1996
sponsor hewlett packard, ünchen, 1996
sponsor vobis, dortmund 1999
sponsor vobis, dortmund 1999
sponsor philips customer communications, münchen 1996
sponsor philips customer communications, münchen 1996

projekte für led-screens, simulationen 1991

stadt am wasser (1), simulation
stadt am wasser (1), simulation

die langsam rotierende stadt aus lichtpunkten ist über vier led-screens gesplittet. für ausstellung in einer blackbox.

simulation ausstellung
simulation ausstellung
stadt am wasser (2), simulation 1991
stadt am wasser (2), simulation 1991

während die lichter der stadtsilhouette flimmern, reflektieren pulsierende lichter im wasser die stadt.

simulation foyerhalle
simulation foyerhalle
siegeszug, simulation 1991
siegeszug, simulation 1991

die figuren des frieses ziehen von rechts nach links, während sie sich morphen.

simulation innenraum
simulation innenraum
bäume im wind, simulation 1991
bäume im wind, simulation 1991

das lichterspiel simuliert flimmernde blätter an bäumen, die sich im wind wiegen.

simulation foyerhalle
simulation foyerhalle
simulation foyerhalle, 1991
simulation foyerhalle, 1991

einzelne figuren des kreises verändern langsam ihre silhouette.

lichtregen, simulation  1991
lichtregen, simulation 1991

lichtpunkte fallen wie regentropfen über einen dreiecksförmigen led-screen. projekt für eine foyerhalle

licht und wasser, simulation 1991
licht und wasser, simulation 1991

das begehbare lichtobjekt simuliert sonnenreflexe auf dem wasser. das im boden eingelassene led-screen wird mit panzerglas abgedeckt. projekt für eine foyerhalle

Back To Top